Freitag, Januar 06, 2012

γύρος, jíros

Zugegeben ich kann sowas von kein Griechisch und so richtig stilecht war unser griechisches Mittag nicht. Aber geschmeckt hat er trotzdem der "Gyros-Auflauf"

Vom Aufwand her war das wirklich sehr viel, man musste alle Zutaten sehr klein schneiden und einzeln marinieren und anbraten. Zudem eine Soße basteln und dann alles einschichten mit Feta. Gelohnt hat es sich trotzdem, besonders das Kraut fand ich lecker.

vorher

nachher: Gyros-Auflauf mit Feta

Kommentare:

  1. mhm das stelle ich mir auch sehr lecker vor! ist zufällig noch eine portion für mich übrig? :-P

    AntwortenLöschen
  2. tatsächlich noch eine miniportion da, weil mein schwesterchen heute ausgeflogen ist und wir daher nur zu dritt gegessen haben.

    warte ich beam es mal schnell zu dir nach innsbruck :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Also ich kann den Film "Vincent will Meer" wirklich empfehlen! :)

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super lecker aus. Da bekomme ich gleich Hunger ;-).
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen