Sonntag, April 29, 2012

retro tick-tack





Noch ist die Küche nicht ganz fertig eingerichtet, aber bin jetzt Besitzerin dieses wunderschönen Zeitmessers. Da kann ja später beim Kochen und Backen gar nichts mehr schief gehen, oder was meint ihr?

Ab und an kommt mein Retrotick eben wieder raus und diesmal war er sogar sinnvoll, weil ein Zeitmesser ist ja in der Küche eh unverzichtbar und kann nie schaden.


Freitag, April 27, 2012

Freitags-Füller # 161

1. Ich lese gleich auf dem Heimweg in der Sbahn weiter in meinem spannenden Buch.
2.  Gemüsepfanne mit Würsteleinlage ist perfekte Resteverwertung.
3. Am Montag muss ich leider arbeiten, weil es zuviel zu tun gibt.
4.  Das neu erwärmte Wetter ist ein Traum.
5.  Im übrigen schick ich euch die besten Gedanken und eine dicke Umarmung.
6. Manchmal ist das Leben voller Überraschungen, heute besonders für mich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine kleine Freizeitinsel, die ich mir morgen gönne , morgen habe ich ansonten weitere Handwerker-Umzugs-Dinge geplant und Sonntag möchte ich the new Girl in town begrüssen (das bezaubernde Baby meiner besten Freundin) !

Der geliebte Freitagsfüller macht mir immer wieder Spass, danke an scrap-impulse.

new in: essie pastell

Irgendwie kann ich mich dem Pastelltrend nicht so ganz verweigern und bin jetzt bei den Essie Lacken schwach geworden. Ein schönes mint und ein rosa sollte es sein...auf den Nagel durfte jetzt erstmal "Mint candy apple". Muss zugeben ist gewöhnungsbedürftig, weil ungewohnt...aber desto länger ich es anguck, desto besser gefällt es mir.

Übrigens sind die beiden Zuckerstücke meine ersten Essie Lacke. Der Pinsel zum auftragen ist sehr breit, dass hat mich erstmal überfordert, aber ich denke beim nächsten mal wird es schon sauberer werden ;-)



Montag, April 23, 2012

tagged today: bucket list

Die süße Little Miss Chubby hat mich getaggt (fühl mich immer noch total geehrt und freu mich voll). Das Thema ist Bucket List...Also Dinge, die man im Leben noch machen will bevor dieses zu Ende ist. Ich hoffe mir bleibt noch VIEL Zeit bis dahin, aber man sollte die Dinge wohl trotzdem nie zu lange aufschieben und jeden Tag alles so gut wie möglich machen, den Liebsten sagen, dass sie die Liebsten sind und es sich selbst auch gut gehen lassen!


1. Eine Laurentiusnacht draussen verbringen und den Sternenschauern zusehen. (natürlich wolkenklar, ist klar oder?!)

2. Mit einem Postschiff zu den Polarlichtern reisen. (Irgendwie hab ichs mit Himmel und leuchten und so)

3. Den EINEN finden (Wann kommt denn endlich der blöde Prinz auf seinem dämlichen Gaul <- Hommage an miss biggy *g*)

4. Mit meinem Körper und mir selbst total im Reinen sein. (50% davon sind schon lupenrein, am Rest arbeite ich gerade noch)

5. Nochmal alle Folgen von Buffy gucken (jaaa, ich bin seltsam, mir egal)

6. Eine Sprache lernen (italienisch ist gerade meine erste Wahl: La vita è bella)

7. Einen leidenschaftlichen Tango tanzen (am besten mit dem Prinzen aus Nummer 3, alternativ auch einem Übergangsprinzen, von dem ich dann meinen Enkeln noch vorschwärmen kann *lol*)

8. Zum Bahnhof gehen und in den nächsten Zug steigen (egal wohin, gucken wo das Leben einen hinträgt, mutig sein, spontan und neugierig)

Ui, war gar nicht mal so einfach und ist am Ende auch eine unvollständige Liste, denn es fehlen ja immer noch ein paar Dinge...

Ich tagge zum Thema " Die schönsten Momente in eurem Leben" folgende liebe Bloggerinnen (u.a. auch weil ich neugierig bin und sie gern besser kennenlernen würde) und würde mich freuen, wenn sie Zeit und Lust finden mitzumachen :-)

Liebste Laura
Sabine
Lea
Merle
SAN
Katja
Melina
Sunstorm

hello kitty tears

Nein, keine Angst ich weine nicht wirklich, schon gar keine Hello Kitties...Aber wenn ich grad schon mit Heuschnupfen kämpfe und dem Rest einer Erkältung und beim kleinsten traurigen Film, die Tränchen kullern (bin sensibel grad), dachte sich mein Schwesterchen ich sollte das alles wenigstens mit einem Lachen bekämpfen :-)

Und was soll ich sagen, Aufgabe voll erfüllt. Ich find die Taschentuchbox in quitscherosa super. Und ein Grinser kommt zu jedem Tüchlein gratis mit dazu...


Sonntag, April 22, 2012

quote #028

"Dem Sturm entgegenzutreten, wie oft er uns auch zu Boden blasen mag, sollte uns lehren, dass wir nicht so stark sein müssen wie der Sturm, um ihm zu trotzen. Wir müssen nur stark genug sein, aufrecht zu stehen. Ob wir dabei nun vor Angst schlottern oder unsere Faust schütteln, wir sind so lange stark genug, wie wir aufrecht stehen."
Joseph M. Marshall, Bleib auf deinem Weg - Die Weisheit eines alten Indianers

Samstag, April 21, 2012

end of a long dusty day

Danke ihr Lieben für eure aufmunternden Worte für den Bob der Baumeister-Handwerker-Einsatz heute. Das hat mich sehr motiviert und da ging die Arbeit dann auch leicht und heute reibungslos voran (ich hatte auch wieder liebe Helfer!DANKE!...Mama und Papa haben also Glück für ihren Besuch, jetzt gibt es nämlich schon Licht, damit man Abends noch schnacken kann in ihrem "Schlafzimmer" (Schlafcouch kommt hoffentlich am Dienstag *toi toi toi*)


Es gibt jetzt auch einen Schreibtisch, für den Fall, dass meine Eltern spontan Briefe schreiben oder meine Steuer machen wollen ;-)


Und auch für dir morgentliche Katzenwäsche gibt es jetzt Licht und Spiegel. Also keine Ausrede mehr, wenn der Lidstrich nicht sitzt!


Geputz werden muss noch einiges, aber ich bin soooo happy gerade, dass jetzt wieder einiges voran gegangen ist. Und nun muss ich mich mal entstauben gehen!

Freitag, April 20, 2012

mein happy schleifchen award


Die letzten Tage bin ich nicht zu halb soviel gekommen, wie ich wollte, daher schaffe ich es erst heute mich bei der wunderbaren Sunstorm für den Schleifchenaward zu bedanken!!! Ich hab mich sehr gefreut :-)

Danke Sunstorm für deine tollen Farbkombi-Outfits, die sind immer wieder eine Inspiration!

Den Award darf ich weitergeben an 2 Blogs, wenn ich das richtig verstanden habe. Ausgewählt habe ich Xuscha (auch wenn sie in letzer Zeit nicht soviel bloggt, ich hoffe das ändert sich bald wieder, ich guck immer so gern bei ihr vorbei) und der zweite Award geht an Nickilicious (vor kurzem neu entdeckt und sofort ins Herz geschlossen den Blog). Danke Mädels für eure immer wieder so interessanten Blogposts, schönen Bilder und leckeren Rezepte!


Freitags-Füller # 160

1. Meine Nachbarn sind echte Engel, sie unterstützen mich soooo mit der neuen Wohnung .
2.  Dieser seltsam schmeckende Joghurt war ein Fehlkauf..
3. Es hört sich vielleicht komisch an, aber aber gerade bin ich für die ganz kleinen Dinge sehr dankbar.
4.  Der Stress ist trotzdem zuviel.
5. Ich habe immer gedacht, manche Dinge würden sich nie ändern.
6. HIMYM finde ich total witzig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf langweiliges nichts, mit ruhigem ein und ausatmen bis die Augen zufallen , morgen habe ich hammern, bohren, spachteln, malern und putzen geplant und Sonntag möchte ich keine Verletzungen vom Samstag finden *g* !

Danke für den neuen Füller von scrap-impulse.

Donnerstag, April 19, 2012

was zwitschert denn da


Wohnung zwar noch nicht fertig, aber da ist schon ein kleiner Mitbewohner bei mir eingezogen. Der Piepmatz ist ein Schuhlöffel und hilft mir jetzt schnell und noch im Halbschlaf in meine Siebenmeilenstiefel!

Sonntag, April 15, 2012

gelesen: der eiserne könig von john henry eagle





Ab und zu darf es in meinen Büchern ruhig phantastisch zugehen. Daher dacht ich mir, dieses Buch ist genau das richtige für mich.

"Der Eiserne König" ist eine Art Märchenbuch für Erwachsene. Hans (der erwachsen gewordene Hänsel, Bruder von Gretel) befreit tapfer und ehrenhaft das Land Pinafor von bösen Kreaturen und einem dunklen, wiedererweckten Herrscher. Klingt ein bißchen wie Herr der Ringe oder *g* Ist allerdings dann doch irgendwie ganz anders und durchaus spannend. Aber ab und auch etwas flach geschrieben und daher nichts für meine liebsten Bücher Liste.

Interessante Charaktere gibt es aber doch zu entdecken während der Geschichte und wenn man als Kind viele Märchen gelesen hat wird man den ein oder anderen Charakter wiedererkennen. So ist Grimm hier z.B. nicht der nette Märchenerzähler, sondern ein brutaler Räuber.

gekocht: zucchini-hack-pfanne

Da ich nun krankheitsbedingt (nix schlimmes, obwohl ich fühl mich schlimm, aber ist nur ne erkältung) das Wochenende doch daheim verbringen musst, trotz megatollen Reiseplänen *schluchz* ... Ok genug gejammert...back to topic...so hab ich mich wenigstens von der Couch-Lese-Session erhoben und mir ein feines, kleines Mittagsgericht gezaubert.

Der Körper braucht ja Stärkung und so kam eine Zucchini-Hack-Pfannen auf den Tisch...geht schnell, ist einfach und schmeckt aber hervorragend. Kann ich nur empfehlen.

vorher
schnippel

köchel
nachher: zucchini-hack-pfanne

Freitag, April 13, 2012

quote #027

"I am prepared for the worst, but I hope for the best."
 Benjamin Disraeli


Donnerstag, April 12, 2012

gelesen: schweinskopf al dente von rita falk

Auch der letzte, bis jetzt erschienene Eberhofer-Fall hat mich an der ein oder anderen Stelle sehr zum Schmunzeln und den Franz sogar bis nach Italien gebracht.

Beschützt werden musste diesmal der ehrenwerte Richter Moratschek, ein alter Bekannter aus den Vorgängerbüchern.

Wie immer gelungenes Lesevergnügen und ein ordentlicher Cliffhanger am Ende. Denn im nächsten Fall scheint Franz Eberhofer selbst unter Verdacht zu stehen! Ich bin sehr gespannt!!!

Mittwoch, April 11, 2012

like: living by martha stewart


Ich geb es zu, bei neuen Zeitschriften bin ich wiedermal so ein Opfer. Ich schleiche drum rum, blätter ein bißchen und zücke meine Geldbörse. Diesmal durfte die erste Ausgabe der "Living" von Martha Stewart mit. Und ich glaub die Ausgabe hat sich gelohnt, ich dachte bei ein paar Sachen, "ach was ne coole Idee" und" ohhhh wie lecker". Immer ein gutes Zeichen.

Besonders verliebt hab ich mich in diese besondere Idee. Eine Nachspeise, die aussieht wie eine Topfplanze. Wenn das nicht kreativ ist...Muss ich unbedingt auch machen, hoffentlich sieht das Ergebnis dann auch so ansprechend aus. Einfach Schokopudding unten einschichten, dann Schoko-Cookie-Brösel drauf und ein Minzezweig als Pflanze. ♥

rezept gibts auch online in english

Dienstag, April 10, 2012

new in: esprit ballerinas

Ich habe ja neulich darüber nachgedacht, mir dir Reno Ballerinas zu kaufen, die haben leider nicht gepasst und weil der neue Schuhschrank immer noch zur Hälfte leer ist, durften jetzt diese Ballerinas von Esprit bei mir einziehen..


Montag, April 09, 2012

wie ein mümmelhase

Naja nicht wirklich wie ein Mümmelhase, aber eingemummelt bin ich ab und auch wenn die Temperaturen steigen. Leider tendiere ich immer wieder zu Halsschmerzen und da ist so ein Schal in der Tasche immer wunderbar, um dem vorzubeugen.

Mein liebes Schwesterchen hat mir kürzlich diesen bezaubernden Loop geschenkt und er ist gerade einer meiner Lieblingsschals.




Sonntag, April 08, 2012

ostersonntags ootd

Da wir heute mal alle mit der Familie schön essen gegangen sind, haben wir uns alle fein rausgeputzt. Für eine schöne Frisur fehlte mir heute allerdings das Händchen, das sah alles aus wie Kraut und Rübe. Daher nur schnell zusammegebunden.

alles von s.Oliver, ausser der
Strumphose von Falke

Nach dem leckeren Holzfällersteak zum Mittag war ein bißchen Bewegung durchaus angebracht, also ging es auf Osternestsuche...Habs gefunden :-)




happy easter


Bin ganz verliebt in diese süße Osterkarte, den kleinen hasen kann man aus der recht stabilen Karte herausbrechen udn dann zusammenfalten und aufstellen :-)

Und nun wünsche ich euch allen einen bezauberten Ostersonntag, lasst es euch gut gehen und macht euch schöne Feiertage.


Samstag, April 07, 2012

ordnung muss mal wieder sein

Darum gabs für die neue Wohnung schicke kleine Ordnungsboxen. Gekauft habe ich sie am Gasteig in München, da gibt es zwei wirklich schnuckelige, kleine Läden, die allen möglichen Krimskrams (Janik & Janik) und auch Sachen für die Küche (Kochkultur) verkaufen. Wenn ihr da mal vorbeigeht, guckt ruhig rein, echte Fundgruben :-)




Die kleinen Boxen füllen jetzt das neue Badregal und werden hoffentlich dafür Sorgen meine Schminksachen ordentlich zu halten. Drückt mir die Daumen.

Freitag, April 06, 2012

es geht voran...

...wenn auch etwas langsam, aber ich dachte mir euch interessiert es vielleicht trotzdem ein bißchen was ich so gerade in meiner Freizeit mache.

1. Möbel zusammenschrauben, hier das neuste Stück, denn welche Frau kann schon ohne Schuhschrank sein ;-)


2. Shoppen und zwar diesmal alles, was ich glaube, dass die Wohnung schöner macht und heimeliger. Die neusten beiden Zugänge sind Teppiche.



3. Warten, weil die richtig großen Möbel immer noch nicht angekommen sind, obwohl ja für Ostern angesagt. Nun denn, hilft nix.

Donnerstag, April 05, 2012

gelesen: dampfnudelblues von rita falk



Winterkatoffelknödel war der erste lustige Streich von Rita Falk, der den liebenswerten Ermittler Franz Eberhofer als Hauptperson hat. Dampfnudelblues ist der zweite Fall für den strafversetzten, schrulligen Dorfpolizisten, der gerne mal seine Waffe zückt und den seine Familie sicher noch an Schrulligkeit übertrifft.

Ein kiffender Papa, eine schwerhörige Oma und ein wenig geliebter Bruder machen dem Franz das Leben mal mehr, mal weniger leicht. Und wo der Herr Eberhofer eh schon so viel zu tun hat mit den Irrungen und Wirrungen auf dem Dorf, gibt es auch in Band zwei wieder einen kniffeligen Mord, den erstmal nur er als solchen erkennt.

Von Serienbüchern halte ich nicht immer so wirklich viel, aber auch dieser Band, war wieder lustig und kurzweilig. Schnell gelesen und oft geschmunzelt dabei. Würd ich absolut empfehlen und Band drei liegt schon bereit!

Dienstag, April 03, 2012

beautymacken

Psst, bloss nicht weitererzählen!

Die bezaubernde Sunstorm (lieb, dass du an mich gedacht hast) hat mich getaggt und daher verrate ich sie euch trotzdem :-)

1. Mein Nagellack muss farblich immer zu einem anderen Kleidungsstück passen, sonst fühl ich mich gar nicht wohl. Nix mit Color Blocking im Hause ela wenn es um die Nägel geht (aber ich arbeite dran). Meist passt der Schal zum Lack.

2. Meine Wimperntusche muss morgens immer schon bereit liegen und wird einmal vor und einmal nach dem Zähneputzen aufgetragen (MEGAWICHTIG, weil ich mir einbilde, die Wimpern wären dann voller *g*)

3. Ich bürste meine Haare Abends immer 50mal und ja ich zähle manchmal laut mit (aber nur wenn ich sicher bin, dass keiner Zuhause ist)

4. Ich überprüfe immer (panisch) nach dem Essen ob nix zwischen den Zähnen steckt und Lippenstift der auf Zähne abfährt ist der Horror für mich (Gott sei dank mir noch nie passiert, puh, benutze aber auch selten Lippenstift, ob das wohl ein versteckter, verdrängter Grund ist?)

5. Zu meinem Baderitual gehört immer ein vorgewärmtes Handtuch, ist dieses nicht zu haben, taugt die schönste Schaumwanne nix mehr, das einmummeln danach gehört einfach dazu.

Macke 6-33 behalt ich jetzt mal für mich und versuche 5 liebe Bloggermädels einzuladen, bei denen ich arg neugierig bin ob sie auch ein paar kleine, liebenswerte Macken haben.

Meine Wahl fählt auf :
http://bling-bling-blogstyle.blogspot.de/
http://missbiggy.blogspot.de/
http://thegirlwiththecoffee.blogspot.de/
http://golden-papaya.blogspot.de/
http://marmeladenmaedchen.blogspot.de/
Ich hoffe ihr wurdet noch nicht getaggt und habt Lust mitzumachen!

ratet mal???

Was versteckt sich hinter diesen bezaubernden Illustrationen?




Montag, April 02, 2012

diy: geburtstagseinladung

Diesmal die Einladungskarte für eine Freundin zu ihrer Geburtstagsparty...Ach ich liebe es zu basteln und zu drucken und zu schneiden und am Ende freuen sich alle :-)






Sonntag, April 01, 2012

gelesen: finsterau von andrea m. schenkel

Andrea M. Schenkel nimmt gerne historische Ereignisse nahe meiner Heimat als Inspiration für ihre Bücher. So auch dieses mal. Finsterau ist ein kleiner, beschaulicher Ort nahe meinem Heimatdorf und als ich das Buch entdeckte konnte ich nicht wiederstehen und hab es gleich mitgenommen.

Die Bücher der Autorin sind immer dünn, aber auch auf wenigen Seiten kann man scheinbar traurige Geschichten gut erzählen. Traurig fand ich diese, die junge Afra und ihr kleiner, unehelicher Sohn erleiden ein trauriges Schiksal, dass die gesamte Familie zerreisst. Und wenn man dann auch einmal schon das Freilichtmuseum in der Finsterau besucht hat, kann man sich sehr gut in die alte Zeit, in der die Handlung spielt, zurück versetzten. Da das Buch auch wirklich richtig schmal ist, war es in zwei Stunden locker durch.