Samstag, Juni 30, 2012

sleeping on my couch

Kissen: A.U Maison über Zalando, Decke: Strauss Innovation

Ja das Kissen ist verknittert, mein Kopf lag drauf, aber das stört mich nicht, denn die sind neu und auch die Kuscheldecke ist gerade frisch eingezogen. Und sie haben Pünktchen und Sterne und ich habe immer wieder den "Wie schön"- Reflex :-)

Ich finde es endlich total bequem bei mir auf der Couch zu Lümmeln und zu dösen...Leute es wird heimelig bei mir!

Freitag, Juni 29, 2012

Freitags-Füller # 170



1. Manchmal suche ich  alles und finde nix .
2. Als Kind war Pistazie mein Lieblingseis.
3. Ich höre gerne Internetradio beim werkeln...das schirmt mich ab von der Aussenwelt.
4. Positiv ist nie die Hoffnung zu verlieren ; negativ ist wie schwer es ist, nie die Hoffnung zu verlieren .
5. Beim Italiener sind heute alle Kellner bester Laune wette ich.
6. Balkonien genossen, denn gestern war mal Sommer.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine schöne Dusche , morgen habe ich viel zu viel geplant und Sonntag möchte ich nichts lieber, als dass immer noch Samstag wäre !

Ein so schönes Freitagsritual, dass ich wiedermal mitmachen musste. Die Vorlagen kommen von scrap-impulse (die meisten kennen es zwar, aber nochmal sagen schadet NIE *g*)

Donnerstag, Juni 28, 2012

my little plants

Jetzt wachsen Sie...ach guckt mal wie süß die kleinen Pflanzen sind.

wenn ich groß bin werde ich ne gurke

und ich werd ne voll coole paprika

Mittwoch, Juni 27, 2012

gelesen: hannes von rita falk


Traurig ist es dieses Buch von Rita Falk, so ganz anders als die Provinzkrimis, die man sonst so von ihr kennt und die ich (habt ihr mitbekommen) total liebe.

Aber trotzdem entfaltet sich sehr schnell ein Charme um Uli, der seinem besten Freund Hannes das Leben aufschreibt, dass leider gerade ohne ihn ablaufen muss. Denn Hannes liegt nach einem schweren Unfall im Koma und für Uli und all die anderen Menschen (Hannes Eltern, seine Freundin, die Clique) zerbricht die Welt die sie bis jetzt kannten.

Uli will nicht glauben, dass sein Freund nie wieder zurückkommt und kämpft verbissen um seine Heilung. Auf diesem Weg lernt er ein paar neue Freunde kennen (u.a. eine Nonne, die soooo cool ist *g*) und muss lernen wie man Abschied nimmt.

Ein Buch, dass sich auf jedenfall gelohnt hat!

Dienstag, Juni 26, 2012

remember ixxi

Erinnert ihr euch an meine ixxi-Schwärmerei. Ich konnte tatsächlich nicht widerstehen und hab ein von einem Fotografie-Wunder-Freund geschenktes Bild Drucken lassen,

Die Lieferung ging wahnsinnig fix. Keine fünf Tage und das ixxi war bei mir!




Ich war ja total aufgeregt und noch nicht ganz sicher, dass ich das allein, unfallfrei hinbekommen würde. Aber der Ehrgeiz war da!


Los ging es mit großem auslegen und eingeklicke (ging ratz fatz). Die einzelnen Teile sind superstabil und von toller Qualität gedruckt. Die Anleitung ist sogar ela proofed jetzt und somit einfachst nachzuvollziehen ;-)


Am Ende noch den Klick-Klebestreifen montiert und ab an die kahle, weiße Wand damit. Ist sogar erstaunlich gerade geworden, dafür dass ich auf einem Stuhl balanciert bin <- das vielleicht nicht nachmachen *g*

Das stolze und ich finde sehr ansehnliche Ergebnis:



Sonntag, Juni 24, 2012

sunday = cookday

Zeit um mal wieder ein paar tolle Rezepte aus dem Internet abzuarbeiten, die schon eine Weile bei mir rumschwirren.

Zu Mittag gabs die Cremige Karotten Pasta von Bärenhunger, minimal abgewandelt weil nur noch Dinkelnudeln im Hause waren, aber Nudeln sind Nudeln, oder ;-)


Erstmal Karotten und Knoblauch klein schneiden und in eine Auflaufform, dann mit Salz, Pfeffer, Chili (ich hab Flocken genommen) und Olivenöl verfeinern und bei 180 Grad 40 Minunten in den Ofen.

Die Karotten werden schön weich und danach mit 100g Sauerrahm und Parmesan püriert. Ich hab noch einiges Nudelwasser zugegeben, weil mir die "Soße" noch etwas zu fest war. Sieht man auch auf dem Ergebnisbild. Hätte ruhig noch einen Tick flüssiger sein dürfen, geschmeckt hat es aber HERVORRAGEND!!! Und geht ruckzuck bis auf das 40 Minuten warten.


Aber die zeit kann man sinnvoll nutzen und gleich noch einen Kuchen hinterher schieben. Eierlikör-Gugelhupf von annalovesfood aus dem gutentag.info-Blog sollte es sein, weil da die überflüssigen Eier und der Rest Likör so perfekt verwertet werden konnten.


Und rauskommt dann ein mit kleinen Vanillesprenkeln durchzogener Gugelhupf, der dringen nach einem Nachmittagskaffee schreit und noch ein bißchen ein Puderzuckerhäubchen will. Muss also los :-)


here comes the sun



Was macht man, wenn man Sonntag Morgen schon viel zu früh wach ist!?
Der Sonne beim wandern zusehen und (wahrscheinlich sinnlose) Apps testen.
Euch allen einen wunderschönen, sonnigen Sonntag!

Donnerstag, Juni 21, 2012

my friend went to malle...

... and (all) i got was this :-)



Da kennt mich jemand sehr gut und hat mir unglaublich leckere Pralinen aus seinem Urlaub mitgebracht...DAANKE!

Dienstag, Juni 19, 2012

gypsy ginger, bitterino and more

Als ich bei "seifenblasen mit puderzucker" das gypsy ginger entdeckt, war ich sofort begeistert...ich mag so kleine, alkoholfreie Aperitifs. Netter und praktischerweise war gleich noch ein Link mit dabei wo man die Leckerei erstehen kann und so wurde eifrig bei Lettinis bestellt.

salute!

Und weil ich dann noch ein bißchen gestöbert hab, konnte ich dem Drang nicht wiederstehen und eine Italenische Schokolade, sowie lecker Frühstücksmarmelade (Erdbeer/Prosecco, ich bin gespannt) durften noch ins Päckchen hopsen.

all in one

Und ich habs ganz und gar nicht bereut, dort bestellt zu haben. Denn bei meiner Bestellung war nicht nur alles so liebevoll verpackt und sah einfach zum Anbeissen aus es waren auch noch Schokogeschenke mit dabei (vier Stück! yami! woher kennt ihr mich denn so gut!? verdächtig!)

purer Schokischock :-)

Montag, Juni 18, 2012

ela im schokowunderland

Ich versuche zwar nicht soviel Schokolade zu essen, weil ich mir einbilde davon auch immer schlechte Haut zu bekommen, aber ab und an genieße ich dann schon ein Stückchen und lasse es mir auf der Zunge zergehen.

Nun hat sich in Münchens Schrannenhalle ja das Milkawunderland angesiedelt und das musste ich mir nun wirklich einmal angucken. Wenn ihr mal irgendeine Schokosorte von Milka sucht, dann seid ihr dort jedenfalls richtig.


Begrüsst werdet ihr von Milka Kuh und die hat gleich auch schon begierig angeguckt, was ich gesucht habe. Milka Lufleè Caramel sollte es sein, auch für die beste Mama mit der größten Caramel-Sucht die ich kenne. Schmeckt lecker Leute, aber sehr mächtig...nach drei Bobbeln war bei mir Schluss :-)


Noch ein kleines, verunglücktes Outfitbild dazu. Ich trug ein Kringelkleid und einen Gürtel für die schöne Taille...Dazu total hip, ein geschenktes, selbstgebasteltes Banderl (danke Andi!)


Sonntag, Juni 17, 2012

wukies land

Mein Stuhl der hat vier Socken, vier Socken hat mein Stuhl und hätt er nicht vier Socken, dann wär es nicht mein Stuhl (lala)


Bei "Schönes von gestern & heute, Die kleine Werkstatt" hab ich die Wukies entdeckt und da mich das Geräusch des schrabbernden Stuhls vom Schreibtisch schier wahnsinnig machte und ich faul und unbegabt bin (jemand anderes kann sowas sicher auch selber zaubern), hab ich  jetzt auch die wunderbaren kleinen Söckchen. Der Stuhl gleitet sanft und leicht dahin und reiht sich ins pink/gelb (klingt komisch, wird aber SUPERB) Wohnkonzept des Wohnzimmer/Arbeitszimmers ein.

Wukies sei dank (wer sie mal im Online-Shop angucken möchte hier lang), der Boden kriegt auch keine Striemen mehr. Ich bin happy seit sie am Donnerstag mein Stuhlbein zieren!


Samstag, Juni 16, 2012

liebt nicht jeder netten besuch?

Ich bin ja so eine echte italienische Mama (jedenfalls wie ich mir eine vorstellen würde, nur ein bißchen größer, vielleicht auch einen ticken schmaler und [noch] ohne eigene Bambini). Also ich liebe es in der Küche zu sitzen, mit viel leckerem Essen, tollen Getränken und gerne mal einer Flasche Wein und natürlich immer auch mit liebem Besuch.

Daher wird bei mir auch oft und gern eingeladen, denn nur ein Haus in dem gelacht wird, ist für mich ein Zuhause (und lachen tun wir wirklich oft und viel).


Der diesmal erwartete Besuch liebt (überwiegend, kommen wir aber nochmal dazu) Lachs und so entschied ich mich für eine "Lachspizza" aus dem Kochbuch "Schnell, schneller, Henssler!" Und der Kochbuchtitel hält auf jedenfall was er verspricht.

Ich glaub die meiste Arbeit macht das Tomaten schneiden, 200 g Kirschtomaten sollen es sein, die werden halbiert.


Zusammen mit 50g geriebenem Parmesan, einer Prise Zucker und Pfeffer und Salz, kommen sie auf eine Platte Blätterteig (vorher ein paar mal mit der Gabel einstechen das gute Stück). Und dann für 15 Minuten in den Ofen bei 220 Grad.


Kommt das ganze wieder leicht gebräunt aus seiner Wärmedusche wird noch nach Gusto Lachs und Rucola verteilt und mit Olivenöl und Zitronensaft beträufelt. Voila! Fertig! Schmeckt!


Nur Einer, unser Kleiner, isst am liebsten immer noch Kiri-Brot. Und wie könnte man dem süßen Lockenkopf irgendwas abschlagen :-)


Freitag, Juni 15, 2012

ich mach jetzt mein eigenes gemüse

Bei Merle hab ich vor längerem entdeckt, dass Tchibo auch Aufzucht-Sets für Gemüse im Angebot hatte. Die waren irgendwie an mir vorbeigegangen, wo ich doch da immer so gerne stöber und sogar die Balkonkästen in orange und gelb geholt hatte. Manchmal bin ich wohl stressblind. Schnell rein und schnell raus.

Aber dann hab ich sie mir doch noch flugs bestellt und hoffe ich kann bald ein paar zarte Pflänzchen sprießen sehen :-)

Bei mir hat allerdings das aussäen mal wieder EWIG warten müssen, weil irgendwas ist immer (ja keine gute Ausrede ich weiß). Jetzt hoff ich mal die kleinen Aufzucht-Sets sind trotzdem noch gnädig mit mir!

los wachst bitttttttttttteeeeeee
Und als Belohnung für die "harte" Arbeit gibt es jetzt lecker Brotzeit und ich guck mal ob das "Gras wachsen hören kann"! :-)

belohnung nach harter arbeit

Dienstag, Juni 12, 2012

klein, aber fein...

...sind Hülsenfrüchte aller Art für mich. Und da ich gerade mit dem "Sommerwetter" kämpfe und mich weigere die Heizung nochmal anzumachen (NEIN, es ist Sommer), muss der Körper ja irgendwie anders gewärmt werden.

Grübbel, da hatte ich doch mal bei el Gusto ein Linsensuppenrezept gesehen, dass auf die Nachkochliste kam.

 
Nach ca. 30 Minuten Suche (oh no, die Liste ist echt zu lang, mir fehlt aller Überblick) erfreut festgestellt, dass wirklich ALLE Zutaten (wollten aber nich alle aufs Bild, weil kamerascheu) für das Schmankerl im Haus sind, inklusive frisch aus Indien einflogenem Curry (danke lieber Nachbar) und angefangen zu köcheln. Eine schnelle, einfache und leckere Suppe, auf die wir noch ein bißchen Kräuter und Chili gestreut haben. Jetzt ist mir warm :-)


Was macht ihr gegen kalt, oder friere jetzt wirklich nur ich?

Montag, Juni 11, 2012

ixxi your picture

Eine richtig coole Idee hatten die Leute von ixxi für die Wandverschönerung, entdeckt im neuen Couch-Magazin (lesen bildet und ist einfach interessant *g*)


Ich muss dringend ein schönes Bild aus meiner Bilderdatenbank finden für diesen Zweck, HABEN WILL!

Samstag, Juni 09, 2012

schlaaaaaand

Wir sind bereit und gespannt und ich komm eh nicht drum rum, daher hab ich ein paar Knabbereien hingestellt und fieber jetzt dann später auch mit.





Ich wünsche euch jedenfalls allen einen wunderschönen Abend, ob jetzt mit oder ohne Fussball :-)

ein hoch auf die spargelzeit

Früher hab ich Spargel gehasst (und von gesunder Ernährung hielt ich auch nix *g*), aber mit dem hohen Alter und wiederholten herumschleichen um die Standen am Stand, bedachte ich mir meine Einstellung von neuem.

Was soll ich sagen, es schmeckte tatsächlich. Plötzlich verstand ich all die anderen (voher für verrückt gehaltenen Familienmitglieder und Freunde), die mir erzählt hatte, wie lecker Spargel doch sei.

Erstmal kam der weiße immer öfter auf den Tisch, aber dann entdeckte ich die kleinen grünen und es war Liebe...Und seitdem freu ich mich auf die Spargelzeit und auch wenn ab und an ein weißer Spargel klassisch auf dem Tisch kommt (will ja nicht, dass der denkt ich würde ihn komplett vernachlässigen), der grüne ist gerade ein ständiger, leckerer Begleiter in meinem Speiseplan.


Heute gabs einen "Salat", warum das Salat heißt ist mir jetzt nicht ganz so klar. Ist eher ein Obst-Gemüse-Bratmix (weil der Spargel in die Pfanne kommt. Aber schmeckt so lecker mit einer Soße aus Parmesan, Knoblauch, Olivenöl und O-Saft. Weil sich ein leckerer Wildlachs noch im Gefrierfach fand, durfte der mit dem Salat spielen und ist jetzt mein "Essen des Tages".


Freitag, Juni 08, 2012

Freitags-Füller # 167

Endlich mal wieder Zeit für den wunderbaren Freitagsfüller von scrap-impulse :-)

1. Seit gestern weiß ich, dass ich VIEL ungeduldiger bin als gedacht .
2. Erfrischend, ich bild mir ein kalorienärmer und super lecker find ich Frozen Joghurt.
3. Erst wenn man mal schlimmes erlebt hat, was man oft kleine Dinge richtig zu schätzen.
4. Ein wärmendes Bad, tut meinen Muskeln gerade besonders gut.
5. Was mal Laster waren, kann später vielleicht peinlich sein.
6.  Der Duft nach Sonnencreme und der leckere Grillrauch,  riecht für mich nach Sommer.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf jeden Sonnenstrahl den ich finden kann , morgen habe ich nur notwendige Haushaltsarbeiten und Vorräte auffüllen bis jetzt geplant und Sonntag möchte ich mit meiner Cousine essen und wälze schon Rezeptideen für ein gelungenes Mahl!

Donnerstag, Juni 07, 2012

yami yami rhabarber rhabarber

was wird daraus wohl gemacht
Das einzige das länger ist als meine Wunschliste (ja das geht tatsächlich *g*), ist meine Nachkoch/-back-Liste. Ich könnte mittlerweile wohl ganze Wände damit tapezieren...Frei nach dem Motto, soviel Lecker Essen, so wenig Zeit!

Heute aber hab ich tatsächlich in den Untiefen meines Hirns eine Idee rausgekramt, die ich bei Jeanny's Zucker, Zimt & Liebe gesehen habe: Rhabarber Rhabarber (muss man zweimal sagen find ich, klingt besser) handpies.

Gedacht, gemacht und angefangen zu Schnipeln und zu Köcheln und am Ende war ein wunderbar leckeres Ergebnis auf dem Teller und ich sag euch, dass machen wir bald mal wieder. (ein bißchen der Füllung ist mir übrig geblieben, dass kam dan einfach ins Töpfchen)


 Und weil man es sich ja am Feiertag schön machen muss, gabs davor noch eine lecker mit Wildlachs, Meerrettich und Rucola gefüllte Tasche und einen Bellini in Italien-Erinnerung :-)


Dienstag, Juni 05, 2012

gelesen: fallers grosse liebe von thommie bayer


Wenn ich ein paar Tage in der Heimat verbringen führt mich mein Weg immer wieder in meine klitzekleine Lieblingsbuchhandlung (was ganz und gar nicht nur daran liegt, das sie in einem schönen Innenhof mit Eisdiele und Gartenbank liegt). Dort arbeiten zwei entzückende Schwestern mit viel Geschmack und diesen kann ich buchtechnisch meistens teilen.

Nachdem Sie mir vor längerem mal ein Buch von Thommie Bayer empfohlen haben und ich dieses absolut geliebt habe, (sein Name war "Heimweh nach dem Ort, an dem ich bin"...lest es, vor allem wen ihr Katzen mögt, ich habs mit Katze auf Terasse gelesen, perfekt!) hab ich mich beim letzten Besuch nun mit neuer Lektüre von Herrn Bayer eingedeckt und bin auch bei "Fallers große Liebe" nicht enttäuscht worden.

Im grünen Jaguar fährt man ein Stück mit durchs Leben von zwei, am Anfang, Unbekannten, aus denen Freunde werden (wenn auch nur für kurze Zeit). Die Sprache ist so gut gewählt, dass man ab und an fast einen Windhauch spüren und einen Duft riechen kann...Und am Ende musste ich tatsächlich ein zwei Tränen vergießen.

Montag, Juni 04, 2012

Sonntag, Juni 03, 2012

ootd: ibiza feeling

Ich wollte schon länger wiedermal einen Walle-Walle-Rock a la Ibiza-Blumenkind-Feeling haben. Ein nostalgischer Jugend-Erinnerungsanfall ;-)

Beim Shoppen fiel mir dann dieses schöne Stück in die Hände. Eigentlich untypisch für mich braune Sachen zu kaufen, sowas findet sich bei mir fast gar nicht im Schrank.Ich fand die Blumenmuster und die abgenähte Borte am Rocksaum wirklich schön und walle walle also so nun durch den Tag.


Samstag, Juni 02, 2012

top of the flops: maxfaktor nail polish


Bei einem kurzen, "Ich brauche dringend mal wieder Klopapier und Zahnpasta"-Besuch habe ich mir einen kleine MaxFaktor Lack gegönnt. Die Farbe ist in Natur noch etwas knalligeres Apricot als auf dem Bild und eigentlich recht hübsch, aber der Lack ist eine Katastrophe. Erst nach viermaligen Auftragen hat er gedeckt. Totaler Flop und keinen Cent wert.