Donnerstag, Januar 09, 2014

gelesen: der ruf des kuckucks von robert galbraith


Mittlerweile wissen sicher viele wer sich hinter Robert Galbraith verbirgt und ich finde man erkennt auch sehr gut den Schreibstil der Harry Potter Autorin Joanne K. Rowling wieder. Ich wurde das Gefühl nicht los, ich lese keinen Roman sondern eher ein Jugendbuch. Für mich kein Minus, die lese ich ja öfter.

Cormoran Strike heißt er der Privatdetektiv der hier versucht den Mord an einem berühmten Model zu beweisen. Eine gescheiterte Persönlichkeit darf man ihn wohl nennen, wie er in seiner Detektei wohnt, seine große Liebe ein großes Drama ist und auch seine Familienverhältnisse sonst mehr als brisant. Trotzdem mochte ich ihn auf Anhieb. Er ist clever und er hat Herz.

Ich hatte das Buch wirklich schnell durch, wusste noch schneller wer der Mörder sein würde. Trotzdem ein angenehmes Lesevergnügen und perfekt für einen langen Couchabend.

Kommentare:

  1. habe zwar noch 3 neue Bücher hier liegen die ich mir vorgenommen habe erst zu lesen aber das hört sich auch gut an ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was liegt denn bei dir noch bereit! Ich brauch bald Nachschub! :)

      Löschen
  2. Was?! Ich höre das ehrlich gesagt zum 1. Mal. Gleich mal die Bücher googlen ... ;-)

    (PS: Ich bin Blog-technisch übrigens umgezogen. LG ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendein Anwalt hat sie wohl verpetzt, den hat sie gleich verklagt ;)

      Löschen
    2. Für den neuen Blog braucht man ja eine leseeinladung! Magst du mich adden

      Löschen