Freitag, Juni 13, 2014

sommer, sonne, kittelkleidliebe

Da sind sie endlich, die warmen Tage und die lauen Nächte. Ich leide zugegeben schnell unter Hitze, aber auch ich kann dem schönen Wetter doch immer was abgewinnen und gerade bin ich noch begeistert von der Sonne und den wunderbaren Tagen.

Der Sommer macht für mich immer ganz neue Kleiderschrankwelten auf und plötzlich werde ich wieder ganz Mädchen, ein Kleid muss es sein, dass im Wind leicht flattert. Dünner Stoff und bequem für Wiese und Biergarten.

Grund genug euch mein neues Kittelkleid zu zeigen, es hing dort im Laden und rief ganz laut "Oma".
"Oma?!?" denkt ihr jetzt...wer will denn, dass sein Kleid sowas schreit *lach*

Aber ich meine das positiv. Meine liebste Omi trug im Sommer oft diese Art von Kleider. Locker geschnitten, mit Taschen in den Seiten. In wilden Mustern und eher kastig.


Ja, viel Figur macht sowas nicht. Aber trotzdem bin ich dem guten Stück sofort erlegen. Liebe Grüße aus dem Garten :-)




Kommentare:

  1. Keine Frage , bei diesem Wetter muss es einfach luftig sein . Und besonders zu Hause. Wohl muss man sich fühlen . :) Und da darf es auch mal ein Kittelkleid sein .
    Übrigens weis ich gar nicht was Du hast . Das kleid sieht gar nicht nach Oma aus . Die Farbe steht Dir auf jeden Fall super

    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich erinnert es einfach so sehr an meine Oma, aber auch so ne Oma kann chic sein :-)
      Danke für die lieben Komplimente. Mir war auch nicht bewusst, dass ich ganz gut mal blau machen kann.

      Liebe Grüße
      Ela

      Löschen
  2. Ich schließe mich Heide da abe sofort an...feine Farbe und passend für den Sommer. Ela, was willst du mehr? :) Hab ein schönes Wochenende und LG Sabina @Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabina, auch dir danke fürs Kompliment. Ich glaub eigentlich will ich nur noch ein Eis dazu :-) dann bin ich restlos happy. Hab ein schönes Wochenende, Ela

      Löschen
  3. Mir gefällt es gut. Nachmittags Kleider nannte man sie früher, leichte Baumwollkleider mit kleinem Muster. Trug meine Oma und meine Tanten auch, Auch die schicken, die manchmal Hut und Handschuhe im Sommer trugen. Weils bequem war und trotzdem hübsch aussah. Wie bei dir.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      Nachmittagskleider, ein schöner Begriff. Habe ich noch nie vorher gehört :-)
      Ein Hut würde mir jetzt ganz spontan auch gut dazu gefallen, allerdings suche ich da schon eine Weile vergebens (mein Dickschädel passt immer nirgends hinein *lach*

      Löschen
  4. Ich weiß was Du meinst. Meine Omi hatte in den 70er Sommern auch solche durchgeknöpften Schürzen. Meist in Blautönen mit grafischen Mustern.
    Aber die Omis waren nicht dumm. Das ist das beste, wenn es richtig heiß ist. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oja, Omis sind verdammt schlau, ich hab da mehr als viel gelernt.

      Meine Oma hatte meistens Kleider in rot/orange Tönen, würde mir aber glaub weniger gut stehen als blau.
      Jedenfalls hat sich dieses Kleid in der letzten Woche an den heißen Tagen mehr als bewährt und wird jetzt sicher ein treuer Sommerbegleiter.

      Liebe Grüße zurück,
      Ela

      Löschen
  5. Toll sieht Dein neues Kleid aus. Gerade an so heißen Tagen braucht man ja luftige und angenehme Kleidung. Dir steht das "Oma" Kleid sehr gut.
    Heute zeige ich übrigens mein Outfit mit dem Zebra Sweatshirt, das Dir ja so gut gefiel :-).
    Hab´ noch einen schönen Sonntagabend.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt haben sich die Temperaturen wieder runtergeschraubt, da greif ich wieder zu Hosen. Aber ansonsten steht Kleid jetzt oben auf meiner Liste.
      Oh, das tolle ZebraShirt, da guck ich gleich nachher noch vorbei :-)

      Hab eine gute Woche,
      Ela

      Löschen
  6. Im Sommer sind luftige Kleider für mich ein muss. Außerdem sind Kitttelkleider z.Zt. modern. Ich finde du siehst toll aus.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Petra, wie bist du denn heute auf den alten Kittel gekommen? Hab ich da wieder was bei Blogger verstellt ;)

      Löschen