Donnerstag, März 19, 2015

frühling lässt sein blaues band...


Morgen ist es endlich soweit...Offiziell Frühling! Man bekam ja die letzten Tage schon mit, wie die Temperaturen stiegen und sich die Natur aus dem Winterschlaf erhoben hat. In unserem Garten gibt es schon diverse Schönheiten zu entdecken. (Dank neuem Macro auch in besonders nah)

 Ich fange ab den ersten warmen Sonnenstrahlen tatsächlich an, immer und immer wieder das eine Gedicht aufzusagen. Nennt es einen Tick, mich macht es froh. Und es ist ja auch ein Klassiker:


Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
– Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike (1804-1875)


Was verbindet ihr untrennbar mit Frühling? Die erste Tulpe oder den ersten Krokus? Auch ein Gedicht?

Noch eine kleine Info zum Schluss...Wer morgen ein wenig Zeit hat, kann bei unserer "Frühlingsfrischen Blogparade" vieles entdecken. Guckt doch vorbei und startet gut in den Lenz



Kommentare:

  1. Was für hübsche Macros Ela ,da geht einem das Herz auf! :)

    Liebe Grüße! ... ach ja ,bin schon auf morgen gespannt ,es wird sicher toll :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön und morgen guck ich auch ganz gespannt bei euch vorbei :)

      Löschen
  2. Wow, bei den Bildern geht einem wirklich das Herz auf, der Frühling ist ja schon da... ;)) Was ich mit dem Frühling verbinde? Tulpen, Krokusse und Cappuccino - draußen, in der Sonne. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass die besten Freunde der Welt mir so einen Handyclip für Macros gekauft haben. Seitdem kriech ich zwar immer auf den Boden rum. Aber die Fotos werden gut ;)

      Cappuccino in der Sonne! Du verstehst dich auf La dolce Vita! Gut so!

      Löschen
  3. Dieses Gedicht, Ela, genau das verbinde ich mit dem Frühling. Ursprünglich wollte ich dieses Gedicht morgen als "Aufhänger" für die Ü30 Aktion nehmen :-), jetzt hat es aber farblich nicht gepaßt...
    Schöne Bilder hast du!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, schön, wenn noch jemand dieses Gedicht mit dem Frühling verbindet. Morgen hätte es zu meinem Post leider auch ned gepasst. Darum heute :)
      Hab einen schönen Abend

      Löschen
  4. Hallo Ela, tolle Fotos! Frühling... Tulpen, Osterglocken, Kirschblüten.
    Ich finde es auch schön das Vogelgezwitscher zu hören morgens.
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina, stimmt die Vögel sind ein toller Frühlingsbote. Da wache ich manchmal sehr gern auf davon :)
      Liebe Grüße Ela

      Löschen
  5. Liebe Ela,
    die Makroaufnahmen sind fantastisch, wie kleine Schmuckstücke sehen die Blüten aus.
    Tulpen verbinde ich in jedem Fall mit Frühling, sie sind immer die ersten Boten, die ich mir in allen Farben ins Haus hole. Als Kind war Frühlingsbeginn für mich der erste Tag, an dem ich Kniestrümpfe tragen durfte. Heute ist es für mich eher der, an dem ich mit offener Lederjacke und ohne Schal rausgehe und nicht friere.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch immer wieder begeistert, was die Natur so zaubert. Einfach toll.
      Eine Offene Jacke ist wirklich ein super Frühlingszeichen. Leider heute nicht möglich :-(
      Guten Start in diese Woche, Ela

      Löschen
  6. Liebe Ela,
    wie schön, dass Du hier mit dem Frühlingsanfang das wunderbare Gedicht von Mörike veröffentlichst! Denn ich mag es so gerne und es beschreibt den Frühling so gut. Was ich mit Frühling verbinde? Also auf jeden Fall das Vögelzwitschen, das Rauschen in den Gewässern (geschmolzener Schnee) und vor allem der Geruch nach Frühling (der hier bei uns auf dem Land manchmal durch die übervollen Jauchegruben auch etwas strenger sein kann).
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Frühlingsanfang.
    Liebe Grüße von Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      ich glaub ich war eine der wenigen in der Klasse, die immer sehr gerne Gedichte gelernt und gelesen haben. Noch heute bleibe ich oft an einem Gedichtband im Buchladen hängen. Mörike hat den Frühling so treffend getroffen :-)
      Den Landfrühling-Geruch hatte ich am Wochenende auch. Da war das Lüften aber eher grausam *g*
      Dir einen guten Start in die erste Woche nach dem Frühlingsbeginn.

      Löschen
  7. Liebe ela, dieses Gedicht zählt übrigens ebenfalls zu meine Favouriten. Und mein Vater kann das sooo schön rezitieren... :-)
    LG sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie toll! Das ist sicher schön, wenn jemand das rezitiert!

      Löschen
  8. Ich finde das Gedicht sehr schön, es gehört zu meinen Lieblingsgedichten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch zu meinen. Ich verbinde es irgendwie mit einer Wiese voller Maiglöckchen in meinem Kopf :-)

      Löschen
  9. Das Gedicht ist total schön - schade, dass ich es vergessen hatte... Die ersten Sonnenstrahlen sind etwas ganz besonderes - und werden hoffentlich von Tag zu Tag kräftiger!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stand heute schon kurz in der Sonne und dachte genau, dass die Kraft schon zunimmt! Freu :)

      Löschen