Samstag, Juli 11, 2015

einfach nur ein wenig mehr über mich...

Die Aktion von Ines "In den Kleidern von ..." hat mir außer der der Idee, es selbst zu probieren und der Erkenntnis, dass ich ein Weißes-Blusen-Mädchen bin, noch jemanden gebracht. Jemanden? Ja genau. Ich habe Beate entdeckt und ihrem tollen Blog "bahnwärterhäuschen".

Ihr wisst ja wie sehr ich Blog-Fragen mag, darum nehme ich ihren Post und einen Kommentar heute zum Anlass, hier wieder ein bißchen mehr über mich zu erzählen. Und ein wenig in den alten Fotos zu kramen.

1. Favorite color of the rainbow.
Die Mischung macht es, ohne eine der Farben wäre der Regenbogen doch nur halb so schön. Bunt ist manchmal einfach besser!

2. Favorite time of day.
Sundown you better take care...sang schon Gordon Lightfoot. Für mich ist es aber die schönste Zeit des Tages. Ich setze mich irgendwo auf den Boden oder spaziere bis die Sonne untergangen ist. Nichts hilft mehr, um mal wieder zu mir selbst zu finden.


3. Three favorite things to do when you don't have to do anything.
Wenn nichts muss und alles kann, dann sitze ich gerne vor einem leckeren Kaffee, rufe meine Mama an und spreche übers Telefon mit der Katze. JAAA, so verrückt bin ich *g*


4. Three favorite TV shows.
Oje, wo anfangen und wo aufhören!? Mich begeistert da wirklich vieles. Ich weiß viele finden Fernsehen ist Zeitverschwendung. Aber ein lasterhaftes Hobbie, darf doch jeder haben :-)
Mein All-Time-Klassiker wird wohl Buffy bleiben. Die Mutter aller Mysterieserien hat mein Herz gewonnen. Übrigens war ich immer Team Spike. Wenig verwunderlich sind die Nachfolger, so hat sich hier Supernatural und Torchwood auch tief in mein Herz geschlichen.
Kennt ihr alles nicht? Macht nix! Denn Geschmack ist ja verschieden.


5. What was your biggest childhood dream?
Ich wollte immer das Meer sehen. Hat geklappt, mich aber auch ein wenig süchtig gemacht :-)


6. What's more inspiring - being in the mountains or by the sea?
Ganz knapp würde das Meer gewinnen. Warum? Das Rauschen hat es gebracht.
Aber die große Freiheit spürt man auch, wenn man hoch auf einem Berg stehen kann.


7. In a difficult situation, who is your hero? (Do you ever think "What would ... do?")
Meine Eltern sind meine Helden. Sie haben so viel erlebt und durchlebt. In schwierigen Situationen denke ich aber auch oft, was würde meine Oma tun, sie war eine der schlausten Menschen die ich kenne und dazu immer so ruhig und besonnen. 

  
8. If you only had to choose one book to bring with you to a desert isle, what would it be?
Wie lange muss ich denn auf der Insel bleiben, je nachdem würde sich die Seitenzahl des Buches exponentiell erhöhen. Ich glaube mit einem Jane Austen wäre ich immer gut unterwegs oder etwas von Carlos Ruiz Zafón. Seine Art zu Schreiben ist großartig.


9. First thing you do in the morning is ... (OK, of non-embarrassing things :) )
Der erste Griff am Morgen geht zu einer Tasse, ob Tee oder Kaffee entscheidet sich nach Laune.


10. Are you a ritual person or a spontaneous person?
Ja, Freundschafts- und Familienrituale sind mir heilig. Für den Weihnachtsabend mit meiner Familie würde ich einmal um die Welt fliegen. Und der jährliche Familienurlaub ist mein liebstes Ritual.


11. If you had to describe the meaning of life in just one word, it would be ... Ohana


http://www.ue30blogger.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=1061

So, nun aber Schluss für heute von mir und noch ein kleiner Hinweis auf Morgen. Da findet ihr tolles zum Sommer, bei diesen ue30bloggern. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr bei uns vorbei guckt.


Kommentare:

  1. Schön , und so liebevoll was du über deine Familie schreibst . Das gefällt mir sehr . Danke Dir für diesen Post . Jetzt weis ich wieder ein kleines bisschen mehr von Dir
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi, schön, dass du dir die Zeit genommen hast es zu lesen. Das freut mich bei so persönlichen Posts immer doppelt!

      Löschen
  2. Liebe Ela,
    ich bin immer wieder beeindruckt, wie sehr Du Deiner Familie verbunden bist! Und vermutlich ist auch das ein Grund dafür, warum Du soviel Liebe geben kannst und man sich wohl mit Dir fühlt. Also bei mir würden die Berge gewinnen, auch wenn ich mir als Kind ebenfalls gewünscht habe, das Meer zu sehen. Mit 23 wars dann immerhin soweit :) Schönes Wochenende und was glaubst Du, auf welche Art ich mit unserer Katze (wir haben ja leider bloß noch eine) kommuniziere ;) Alles Liebe von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena, ich finde es toll, dass du immer genau die Dinge, die ich sagen will auch nachfühlen kannst. Immer so schön, dass du den Blog hier mit zu was besonderem machst. Und hihi, noch jemand der mit seiner Katze kommuniziert!
      Prima

      Löschen
  3. Hi Ela,

    sehr interessante Infos über Dich, liebe Ela.
    Ich mochte die Serie "Buffy" übrigens auch sehr gerne und Spike war auch mein Liebling. Aber ich schaute dann auch den Ableger Angel mit Begeisterung. Torchwood habe ich auch gerne geguckt, die läuft aber auch nicht mehr oder? Nur mit Supernatural konnte ich nicht soviel anfangen. Ich glaube, ich fand in der Serie einfach die Hauptdarsteller nichtssagend/uninteressant.

    Hier mal ein paar Tipps, falls Du sie noch nicht kennst: "iZombie"!!! Tolle, teilweise lustige Serie mit sympathischer Hauptdarstellerin. Oder natürlich "Orange is the new black" oder "Devious Maids" (ich liebe vor allem dieses ältere so herrlich schlagfertige reiche Ehepaar...). Oder "Grimm", kennst Du bestimmt, oder?

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist Torchwood wohl wirklich Geschichte. Aber ich mag die Hoffnung noch nie ganz aufgeben, offiziell wurde es nicht eingestellt.
      An Supernatural hängt mein Herz auch noch ein wenig, weil ich es mit einem lieben Menschen aus meinem Umfeld verbinden. Da haben wir uns drüber gefunden und sind die besten Freunde geworden. Das sowas über eine Serie geht ist eigentlich lustig.

      Deine Tipps nehm ich super gerne. iZombie kenn ich noch gar nicht. Klingt vom Titel jetzt aber total nach was für mich. Grimm mochte ich komischerweise nur auf englisch, leider ist das hier immer so kostenintesiv.
      Und Devious Maids find ich sehr gelungen, kommt da bald mal wieder was?

      Löschen
  4. Wie schön, dass Du ein solcher Familienmensch bist! Ich sehe das mehr aus der Mutter-Warte und würde mir das auch sehr wünschen mit meinen Kindern.
    Aus der Kinder-Warte heraus ist es hier gerade sehr, sehr schwer, aber da muss man halt irgendwann durch ...
    GLG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub ich hatte ein ganz schlimme Monsterphase mal, da hab ich es meinen Eltern nicht leicht gemacht. Das ist das gute am Erwachsen sein, ich konnte es dann zugeben, mich entschuldigen und die Liebe und der Zusammenhalt sind noch weiter gewachsen seit dem. In den guten und in den schlechten Tagen.
      Das wird also alles.

      Löschen
  5. hey! seeehhhr interessant! :-)
    ganz offensichtlich bist du ein familienmensch! mit der katze telefonieren würde ich auch! nur mit den serien könntste mich jagen :-) aber du hast recht - irgendein laster braucht der mensch!
    schöne fotos - die es sonst sicher nicht auf den blog geschafft hätten - oder?
    so - jetzt noch fix den neuesten post lesen - ist man einmal im wald unterwegs, schon verpasst man was ;-)
    bis bald! xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, egal wie sehr ich es geheim halten will, dass ich die alle lieb hab. Die merken es eh immer, darum ist es jetzt offiziell.
      Ich bin sicher mit den Serien könnte ich viele Leute jagen :D
      Nein du hast recht, viel davon hätte es nicht hier her geschafft, weil es halt ein wenig privater ist. Aber ich finde es auch mal schön, was über mich zu erzählen.
      Danke dafür!

      Löschen
  6. Ich war immer Team Angel :-D! Und Torchwood liebe ich ja auch total... ich befürchte aber auch, dass es nichts mehr wird. Aber Dr. Who wird bestehen... die nächsten 100 Jahre bestimmt (Torchwood ist ja eigentlich nur ein Ableger vom Doctor, in Deutschland hat sich der Doctor nur leider nie durchgesetzt). Mein neuester Liebling ist "Penny Dreadful".
    Weil Du das Marina-Bild zeigst... Hast Du schon meinen Barcelona-Bericht gelesen? Ich liebe seine Bücher ja sehr, hab daher die Orte bereist. Das war aber noch am Anfang meiner Bloggerei, daher sind die Fotos eher schlecht.

    http://altesteine.blogspot.de/2013/02/das-barcelona-des-carlos-ruiz-zafon.html
    http://blattfuerblatt.blogspot.de/2013/01/marina-von-carlos-ruiz-zafon-mit.html

    Wenn man Dir eine Weile folgt, merkt man total, wie wichtig Dir die Familie ist :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh deine Artikel hab ich mir gespeichert, eine Freundin und ich überlegen diesen November noch nach Barcelona zu fliegen. Dann werd ich 100% einige dieser Orte auch anschauen. Du bist quasi mein privater Reiseführer :-)
      Penny Dreadful lief mir noch ned über den Weg bei meinen Guck-Stationen, aber ich höre nur gutes.

      Löschen
    2. Manchmal macht es sehr viel Spaß, jenseits der üblichen Touristenpfade zu wandeln :-D.

      Löschen
    3. Oja, sobald man sich quasi "verirrt" wird es ja eigentlich erst interessant *g*

      Löschen
  7. Das schätze ich so an Dir. Du bist so offen und ehrlich :-). Das ist wirklich schön. Freundschafts- und Familienrituale sind mir übrigens auch wahnsinnig wichtig. Und das Meer möchte ich nicht missen. Es tut einfach gut.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ari, du weißt nicht wie mich das freut :-) Es ist so schön deinen Kommentar zu lesen.

      Löschen
  8. Das ist ja ein sehr toller Post geworden, den ich mit großem Vergnügen gelesen habe. Es macht Spaß mehr über dich zu erfahren, liebe Ela :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Joanna, ab und an darf es ja mal auch nicht um Mode gehen :-)

      Löschen