Dienstag, September 29, 2015

ein bißchen hippie light

Häkel-Kleidungsstücke lassen mich immer gleich an Hippie denken. So geht es mir auch mit dem heutigen Hauptdarsteller, einem asymmetrischen Häkelpullover. Lässig geschnitten und wie ich finde ein wahres Schmuckstück. Dank Ines und ihrer Aktion "In den Kleidern von ..." hat meine weiße Jeans jetzt wieder ein Leben jenseits des Schrankes. Für das Blusen-Experiment hatte ich da nämlich unbedingt komplett weiß kombinieren wollen.


Und weiß/schwarz macht die Kombination ein wenig zum Edel-Hippie, vor allem, weil ich noch eine schimmernde Tasche aus der letzten Helene Fischer Kollektion draufgepackt habe.


Mit einem kleinen Blumenkranz im Haar lässt sich das ganze dann noch schnell ein bißchen aufpeppen. Den richtigen Haarwickeltrick muss ich aber noch ein wenig üben. Fürs erste war es so aber auch ok.

Blumenkette | H&M
Shirt  | Tom Tailor
Pullover | Sublevel
Hose | Street One
Tasche | Tchibo
Schuhe | Paul Green
Könnt ihr in meinem Pulli auch ein wenig den Hippie sehen? Dann hab ich noch einen schönen Song für euch...bei dem Blumen im Haar obligatorisch sind. Und gern nehme ich heute auch wieder eure tollen Stylingideen für den Pulli an. Was findet ihr könnte noch zu ihm passen?

Und weil ich ja neulich schon im Fotoalbum gekramt hab, kommt heute noch der Beweis, dass ich auch schon im zarten Alter von 7 Jahren ein kleines Blumenkind war. Um nicht ganz so Mädchenhaft zu sein, gabs als Kontrastprogramm aber Lucky Luke :-) Und jetzt wird natürlich noch bei Sunny und "Um Kopf und Kragen" verlinkt.


Freitag, September 25, 2015

just like sporty spice

Kennt ihr noch Sporty Spice, an die hab ich nämlich zu allererst gedacht, als ich mich in dieses Outfit geschmissen habe. Oder ein wenig auch an eine Tennisspielerin :-)

Drum mag es euch wenig verwundern, dass ich sofort beschloss, ein kleines Zirkeltraining in unserem Garten zu veranstalten.


Und ihr werdet lachen, aber ich hänge mich wirklich manchmal sehr gerne aus an der Schaukel-Stange. Das streckt die alten Knochen und macht wunderbar relaxt. Ein paar Mal hin- und herschwingen und schon ist man perfekt gedehnt. Noch eine Runde drehen um die Stange und dabei das Grinsen nicht vergessen :-)


Das mit dem Springen haben wir an dem Tag nicht gerade wunderbar zusammenbekommen, denn ich war zu 99% unscharf. Mag daran liegen, dass ich als Sporty Ela einfach viel zu schnell bin, um von einer Kamera eingefangen zu werden *g*


Und bei den 100% hab ich dann etwas angestrengt geguckt. Macht aber nix, denn nun ich hab meinen Sport für heute schon gemacht und kann also in ein entspanntes Wochenende starten :-) Soll noch einer sagen, bloggen wäre nicht nützlich.

Shirt | Lagerfeld
Rock | s.Oliver
Schuhe | adidas
Seht ihr übrigens mein Grinsen auf den Bildern, das schreit doch danach gleich noch bei Traudes "Rettet die Lachfalte" verlinkt zu werden :-)
Euch allen auch ein wunderbares Wochenende und lasst es euch gut gehen!

Dienstag, September 22, 2015

im kleinen schwarzen unter palmen

Urlaub ist zum erholen da, und das hatte ich bitter nötig. Ich glaube ich habe ca 90% keine Schuhe getragen und zu 80% nur einen Bikini.

Darum gibt es aus dem Urlaub gar nicht soviel zu sehen, aber ein Kleid möchte ich euch doch zeigen, das Gala-Kleid. Denn es scheint egal an welches Ende der Erde man mit Kind und Kegel reist, einen speziellen Abend mit viel Show und großem Dinner gibt es immer :-)

Kleid | Esprit
Schuhe | Rieker
Ich hatte mir für diesen Anlass ein schickes Schwarzes eingepackt. Es hat einen besonders schön fließenden Stoff und knittert auch zusammengedrückt im Koffer zwischen Buddelsachen, Strandtasche und dem Lesestoff nicht. Und ich finde dieses Kleid passt nicht nur zum Galaabend, sondern auch großartig ins Modejahr von Ines und zum Septembermotto "schmale-linie", darum wird es da gleich schwups noch verlinkt.


Weil es diesmal keinen direkten Reisebericht gibt (ich war ja das Faultier, dass sich maximal einmal am Tag gedreht hat und nur kurz mal einen kleine Ausflug wagte), habe ich dafür noch ein Spaßfoto für euch von einer meiner Reisebegleitung (meinem süßen Neffen). Und weil ich um meinen Kragen eine schöne Kette habe, die mir meine Sissi vor Ort gekauft hat und der Zwerg auf dem Kopf auch so ein stylisches Accessoire hat, hüpfen wir gleich noch rüber zu Sunny und verlinken uns bei "Um Kopf und Kragen".

Freitag, September 18, 2015

ozapft is! mein dirndl und ich...

Morgen ist es wieder soweit, in München beginnt eines der wohl bekanntesten Volksfeste der Welt. Das Oktoberfest oder wie ich als Niederbayerin natürlich sage, die Wiesn.

Das erste Mal fand sie übrigens 1810 zur Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese statt, ihr seht also das Fest hat Tradition. Genauso einige der Buden und Anbieter vor Ort. So gibt es schon viele Jahre den Flohzirkus zu bestaunen und will man ein Haferl Kaffee, dann kann man einen hervorragenden beim Käfer erstehen und die passende Wiesn-Tasse gleich behalten (ja ich habe einige Pötte davon, die sind aber auch praktisch und schön).



Und was ich vor allem noch mit bayerischer Tradition verbinde sind Trachten. Drum eine ideale Gelegenheit mein aktuelles Lieblings-Dirndl auszuführen. Nun kann man sagen so ein Dirndl muss etwas länger sein. Aber moderne Zeiten, modernere Dirndl. Und darum darf meins ruhig auch etwas kürzer ausfallen. Tradition hin oder her :-)

Kritischer Weise muss ich allerdings sagen, München ist im Ausnahmezustand während der Wiesn-Zeit. Denn nicht jeder weiß wieviel Bier er so vertragen kann. Daher schade, dass so ein Traditionsfest ein wenig zu einem Sauffest verkommt.



Einen recht guten Rat habe ich auch von Sunny bereits wo gelesen, die Schuhe sollten geschlossen sein, dann es trampelt durchaus auch mal jemand auf zarten Füßen herum (für euch getestet *g*). Ich trage hier heute sehr flache Pumps (die zugegeben gut in der Wiese versteckt sind), aber ich hab auch noch ein paar recht rustikale Boots, die ich an kalten/nassen Tagen gerne anziehe.

Die Fotos haben heute übrigens Mama & Papa in Kooperation gemacht. Und weil sie das besonders schön und mit ganz viel Mühe und Liebe getan haben, gibts zum Abschluss noch ein Blümchen für die Beiden.


Aber ich hoffe das gute überwiegt auch dieses Jahr. Auf eine friedliche Wiesn! Und zum Abschluss noch ein lustiger "Sound of Music / Meine Lieder, meine Träume"-Moment.


Dienstag, September 15, 2015

letzte sommergefühle

Ich hab euch ja bereits versprochen, bei mir hier sind noch Sommerwochen :-)

Und weil ich so ungemein gern mal reimen wollte, beginnt dieser Post mit einem. Denn was sich reimt ist gut. Ja, am Sonntag haben wir schon einiges bei ü30 blogger Special zum Thema Herbst gesehen, aber ein wenig in Sommer-Erinnerungen schwelgen, wird sicher noch erlaubt sein.


Starten tue ich mit einem hochsommerlichen Outfit, dass ich in den ganz heißen Tagen tags und Abends getragen habe. Allein die Tasche wurde je nach Tageszeit noch einmal ausgewechselt.


Brille  | Rayban
Shirt | NoName
Tasche | s.Oliver
Clutch | NoName
Hose | Hallhuber
Schuhe | Hilfiger

Für den Alltag gab es eine weiße etwas geräumigere Version von s.Oliver. Denn wie ihr euch sicher erinnert, gehe ich ja nicht ohne mein Wasserfläschchen hinaus bei heißen Temperaturen.



Abends habe ich dann gegen eine Clutch getauscht, denn ich fand so kann man den Look auch noch schnell auf einen leckeren Sommercocktail tragen oder auch zwei.

Es geht übrigens noch ein Urlaubsoutfit die nächste Woche zu sehen und dann schließe ich die "Akte Sommer" für dieses Jahr :-)


Sonntag, September 13, 2015

Ü30 Blogger & Friends September: Herbstaccessoires - Blog Hop

Heute ist es wieder soweit, die ü30 Mädels und ihre Freunde haben sich zu einem tollen Herbst-Special verabredet. Wenn ihr unser tolles Netzwerk noch nicht kennt, dann lege ich euch jetzt ans Herz mal dort vorbei zu gucken. Es lohnt sich und das nicht nur wegen der tollen Aktionen jeden Monat.

http://www.ue30blogger.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=1132

Ich kann es ja immer noch nicht so recht glauben, dass der Herbst tatsächlich schon seine Fühler soweit ausstreckt. Andererseits freue ich mich sehr, denn diese Jahreszeit ist mein persönlicher Liebling. Ich laufe zu gern durch Laub und wenn ich eine Kastanie finde gibt es ein freudiges Hallo.



Was unverzichtbar ist bei Herbstspaziergängen ist mein liebster Schirm. Er war ein Geschenk von einem Freund und dank ihm hab ich immer blauen Himmel, auch wenn mal die Sturmwolken grau über mir wegziehen. Er stammt direkt aus dem MoMa und hat tatsächlich schon den ein oder anderen Herbststurm hinter sich.


Das große Plus ist nämlich, wenn ich eigentlich gar keine Lust auf Haus verlassen habe, aber trotzdem muss, dann macht er mir jedenfalls den Weg leichter.


Auch ein wichtiges Accessoire für Herbsttage ist meine sogenannte Pferdedecke ;-) Andere nennen es vermutlich Poncho oder etwas in diese Richtung. Man kann sich in Sekundenschnelle einwickeln und wohlfühlen und auch da kann dann der Wind noch so pfeifen, die Laune stört es nicht.



Wichtiger Begleiter Nummer 3 sind meine Gummistiefel. Sie waren ein Schnapper von Tchibo und ich finde sie sind irgendwie nicht nur praktisch, sondern auch ein wenig schick. Als Landkind geht es ja gern auch mal querfeldein und da sollen die Füße ja nicht nass werden dabei.

Schirm | MoMa
Kleid | Mint&Berry
Poncho | Opus
Gummistiefel | Tchibo
Ihr seht also, ich bin bereit. Und ich bin perfekt ausgerüstet für den Herbst. Auch wenn ich mich beim Shooting-Tag noch ein wenig auf meiner Pferdedecke in die Sonne gesetzt habe :-) Und nun blog-hopt doch mit mir zu den anderen Herbst-Posts und genießt euren Sonntag!


Freitag, September 11, 2015

ein herbstgedicht


" Schon mischt sich Rot in der Blätter Grün,
Reseden und Astern im Verblühn,
Die Trauben geschnitten, der Hafer gemäht,
Der Herbst ist da, das Jahr wird spät.

Und doch (ob Herbst auch) die Sonne glüht -
Weg drum mit der Schwermut aus deinem Gemüt!
Banne die Sorge, genieße, was frommt,
Eh Stille, Schnee und Winter kommt. "

So sagte es einst Theodor Fontane und weil der Herbst meine liebste Zeit ist, freue ich mich besonders, dass es bei den ü30Bloggern einen Blog-Hop dazu gibt. Ihr dürft also gespannt sein, was 15 Mädels alles für euch vorbereitet haben. Am Sonntag gehts los, wie immer pünktlich um 6 Uhr. Wer später kommt ist natürlich trotzdem von Herzen gern gesehen.

http://www.ue30blogger.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=1132

Euch allen ein wunderschönes Wochenende

Mittwoch, September 09, 2015

lasst uns einen kleinen ausflug machen

Heute gibt es hier nicht viel zu sehen, denn ich habe die große Freude bei Melanie von Glitter & Glamour einen Gastbeitrag zu posten.



Wer also ein wenig mehr von meinem Outfit sehen möchte, der huscht einfach mit mir hinüber.

Samstag, September 05, 2015

warum bei mir nun auch eine kleine choupette wohnen darf

Neulich wimmelte es ja wieder von roten Zahlen, sie lachten aus Online-Portalen, aus Schaufenstern und auch aus Katalogen in meine Richtung. Ich guckte auf meine aktuelle Haben-Wollen-Bedarfsliste und die sagte mir nein, im Sale wirst du diese Dinge leider nicht finden.

Klicken kann man ja trotzdem mal habe ich mir gedacht und landete auf dem Schrei-vor-Glück Portal. Dort schau ich immer auch gern mal bei König Karls Sachen vorbei und was soll ich sagen, auch die werden scheinbar gnadenlos reduziert. Sehr zu meiner Freude :-)


Schon als ich damals die Monster Choupette das erste Mal gesehen habe war ich entzückt. Ich weiß nicht genau warum, aber Kätzchen auf Dingen gefallen mir eigentlich fast immer. Ja ich liebe auch Hello Kitty, sowie die liebe Tina. Guckt euch mal die Schätzchen bei ihr hier an. Und ich liebe natürlich echte Katzen und die mich eigentlich immer mehr als herzlich zurück (ihr kennt ja meinen Kater Felix).

Mit der reduzierten Choupette hat Felix natürlich keine Kuschel-Konkurrenz bekommen, aber zum Ausgehen ist sie finde ich ein Hingucker. Allein mein Papa schüttelt schmunzelt den Kopf über sein kleines Mädchen und findet die Monster Choupette glaube ich mehr als gruselig. Und da ist er sicher nicht allein *lach*

Brille  | Rayban
Shirt | Street One
Tasche | Lagerfeld
Jacke | Only
Rock | s.Oliver
Schuhe | Paul Green

Was ich an der Jacke so toll finde, sie ist an den Armen und am Rücken mit Spitze besetzt und hat vorne diesen schicken offenen Kragen. Zugegeben der fällt manchmal wie er will, aber macht sie irgendwie besonders und toll zum Wochenend-Ausgehen, daher wird mein Post euch gleich noch bei Tinas PinkFriday verlinkt.


Nächste Woche gibt es hier übrigens eine Premiere! Also eigentlich machen wir nen kleinen Ausflug auf einen anderen Blog, aber mehr wird noch nicht verraten und außerdem kommt wieder eine wunderbare ue30 Blogger Aktion auf euch zu. Na, wenn das mal keine tolle Woche wird.

Euch allen wünsche ich ein wunderschönes Wochenende und lasst es euch gut gehen :-)

Dienstag, September 01, 2015

ohne hut kann er nicht denken

"Ohne Hut kann er nicht denken", so beginnt glaube ich Samuel Becketts 1. Akt in "Warten auf Godot". Zum Glück klappt das mit dem Denken bei mir sonst auch ohne Hut ganz gut. Aber mit schadet ja nicht. Und so wartet es sich definitiv auch recht hübsch.


Warum das jetzt hier etwas ganz besonderes ist? Für mich einen Hut zu finden ist sehr schwierig. Mein Dickschädel passt nicht in die One Sizer dieser Welt und die werden ja irgendwie immer mehr.

Komme ich in ein Kaufhaus, dann stürze ich immer gleich in die Ecke mit den Kopfbedeckungen. Nur um wenig später zu seufzen und die Ecke wieder zu verlassen. Bei H&M wollte ich ein wenig im Schmuck stöbern und was sehen meine Augen!?


HÜTE, in unterschiedlichen Größen. Und dann auch noch in ela-groß. Zack geschnappt, hysterisches Kichern, Kasse und happy! Auf dem Weg zu mir überlegte ich mir gleich was denn ein guter Look sein könnte. Ich entschied mich für ein maritim angehauchtes Outfit in blau und braun, so dachte ich passt es am Besten zum Hut.

Hut | H&M (aktuell)
Rock & Tasche  | Esprit
Shirt | Tom Tailor
Sandalen  | Hilfiger
Heute möchte ich euch noch zwei süße Outtakes zeigen, ihr könnt mich einmal noch beim dekorativen "Treppenhaus-Warten" sehen und das anderemal bekommt ihr ein virtuelles Bussi von mir (weil ihr immer so wunderbar seid).


Der Sommer soll ja heute sein letztes Aufbäumen wagen, aber hier auf dem Blog bleibt es die nächsten Tage noch ein bißchen sommerlich, denn ich hab ja noch Urlaubsfeeling im Gepäck und einen Speicherstick voll Sommer :-)